Das grüne Gold

Flamme. Knistern. Rauch. Rausch.

Vier Dinge – nicht mehr, nicht weniger.
Vier Dinge die er kontrollieren kann.
Sie geben ihm Halt und Sicherheit.
Sie geben ihm das Gefühl von Kontrolle.

Kontrolle in einer Welt in der er längst
den Halt verloren hat. In der sein
einziger Bezug zur Kontrolle durch
Uniformierte hergestellt wird.

Am Anfang war es noch Spaß,
Entspannung – der Nervenkitzel.
Am Anfang waren sie auch alle
noch dabei. Die Freunde, der Spaß
und die Kontrolle. Am Anfang.

Aber an den Anfang kann er sich
kaum noch erinnern. Eigentlich
will er das auch nicht mehr.
Wieso auch? Für wen auch?
Es ist doch eh niemand mehr da.

Keine Freude.
Keine Gesellschaft.
Keine Kontrolle.

Nur einer ist noch geblieben.
Er muss einfach ein Freund sein,
denn er ist ja schließlich immer
für ihn da. So wie auch heute.
Sie haben sich verabredet.

Nur noch einen Augenblick.
Dann ist er wieder bei ihm…

Feuerzeug. Flamme. Joint. Knistern.
Lunge. Rauch.  Freund. Rausch.

via [http://www.sxc.hu/photo/272085]

Wir sind doch Freunde?

Sind wir Freunde?

Na klar doch, reich mir deine Hand.
Spielen Ritter, leben Träume,
stürmen täglich Wunderland.

Wir sind doch Freunde?

Na klar doch, ich steh’ hinter dir.
Vergiss die Zweifel und ich räume
frei dir einen Platz bei mir.

Sind wir noch Freunde?

Na klar doch, zumindest jetzt und hier.
Neue Pläne, andere Meinung,
nur noch selten lautstark ‘wir‘.

Ist das noch Freundschaft?

Nicht mehr sicher, ich weiß es nicht.
Alte Freunde, neue Wege,
Tatsache. Fakt. Sehr traurig. Pflicht?

via [http://www.sxc.hu/photo/168370]