Pssst!

Pssst! Sag sowas nicht!

Wieso nicht? Warum darf ich das nicht sagen?

Es geht nich um das gesprochene Wort, es geht um die Gedanken an sich. Ich könnte auch sagen – denk so etwas nicht!

Aber es sind doch meine Gedanken, meine Hirngespinste. Was ist richtig? Was ist falsch? Und wer sagt mir, dass mein Gegenüber Recht hat? Wer weiß das? Wer kann das überhaupt wissen? Und wer hat überhaupt das Recht über richtig und falsch von Gedanken zu urteilen?

Warum so schweigsam? Keine Argumente mehr? Siehst du, ich habe Recht!

Ungeduldig ist er, aber hat er deshalb Recht? Über richtig und falsch anderer Leute Gedanken zu entscheiden, das kann er nicht, denn sie entstehen in Köpfen anderer.
Und solange sie dort sind, in Form von Gedanken und Träumereien, solange hat niemand das Recht darüber zu Urteilen. Viele von ihnen sind noch nicht Spruchreif, nicht zu Ende gedacht. Ein Urteil darüber wäre vorschnell. Drum kann er nur über die Worte richten, nicht über meine Gedanken.
Nur das weiß er noch nicht. Aber Pssst!

via [http://www.flickr.com/photos/paperdollimages/88970032/]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>